Mi., 25.05.16, 19.15 Uhr: TSV II - BV Bergen 4:1

Großer Schritt Richtung Klassenerhalt

(rk) Am Mittwochabend stand das Nachholspiel gegen den SV Bergen auf dem Programm, ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel um den Klassenerhalt. Nach den letzten Ergebnissen und der Siegesserie von Langlau war der Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf ein mickriges Pünktchen zusammengeschmolzen, und so stand man gegen Bergen schon ziemlich unter Druck.

Davon war im Spiel aber nichts zu sehen. Von der ersten Minute an zeigten beide Teams ein sehr gutes Kreisligaspiel, in dem uns ein perfekter Start gelang. Pass in die Spitze auf Caro Sturm, ihr erster Schuss wurde noch abgeblockt, doch den Nachschuss konnte sie dann zum 1:0 verwandeln (8.). Nach vorne zeigten wir uns sehr stark, Probleme gab es allerdings in der Rückwärtsbewegung, da konnte Bergen immer wieder gefährliche Konter setzen. Die Chancen auf weitere Tore waren da für uns, aber immer wieder konnte der BVB erfolgreich stören und so das Spiel offenhalten. Die größte Möglichkeit zu einer gewissen Vorentscheidung dann in der 40. Minute. Nach einem Handspiel gab es Strafstoß für den TSV, Annalena Schmid scheiterte aber an der Torfrau. So ging es mit dieser knappen 1:0-Führung in die Pause.

Ein Doppelschlag nach der Pause sorgte dann doch für die Vorentscheidung. Bei beiden Treffern war eine Standardsituation der Ausgangspunkt. In der 50. Minute Eckball TSV, Theresa Brandl brachte sie mustergültig in die Mitte, und Verena Klebl, die vorher mit mehreren Versuchen immer wieder knapp gescheitert war, verwandelte in ihrer typischen Art wuchtig zum 2:0. Fünf Minuten später dieselbe Situation. Eckball Brandl, doch dieses Mal prallte der Ball von einer Bergener Abwehrspielerin ins eigene Tor zum 3:0 für den TSV (55.). Diese beiden Tore zeigten natürlich Wirkung beim Gegner, unser Team war nun sehr gefestigt und hatte das Spiel klar im Griff. Es hätte durchaus noch das eine oder andere Tor fallen können - was dann in der Schlussphase auch noch geschah. Nach einem Pass in die Spitze legte Leandra Meixner den Ball auf Annalena Schmid zurück, ihr Schuss von der Strafraumgrenze ging per Aufsetzer ins lange Eck zum 4:0 (81.). Aber auch Bergen schaffte noch den Ehrentreffer. Nach einem Eckball verkürzten sie per Kopfball zum 1:4 (87.). Wenig später der Schlusspfiff, der diesen so wichtigen Sieg besiegelte.

Rudis natürlich hoch zufrieden: „Ein sehr gutes Spiel unserer Mädels; mit diesem Sieg haben wir einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.“

TSV Mörsdorf: Pia Harrer, Nadine Köhl, Claudia Körner, Franzi Walter, Theresa Brandl, Verena Klebl, Johanna Zeller, Theresa Lerzer, Eva Gerngroß, Annalena Schmid, Caro Sturm (Lena Großhauser, Maxine Stark, Anika Scharpf, Leandra Meixner).
Tore: 1:0 Caro Sturm (8.), 2:0 Verena Klebl (50.), 3:0 Daniela Weixelbaum (55., Eigentor), 4:0 Annalena Schmid (81.), 4:1 Antonia Goppelt (87.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007