So., 18.10.15, 11.00 Uhr: DJK/SV Wallnsdorf - TSV II 8:0

Keine Chance in Wallnsdorf

(ar) Ein uns in allen Belangen überlegener Gegner zwängte uns 90 Minuten in die eigene Hälfte. Wir passten unser Spiel dem bescheidenen Wetter an. Wallnsdorfs Torfrau muss es fast gefroren haben, musste sie in der ganzen Spielzeit doch keinen Ball halten. Bereits in der ersten Minute lagen wir 0:1 hinten. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld folgte ein langer Pass in die Tiefe, Anika Herrler lief allein auf das Tor zu und schob flach ins Tor. Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der siebten Minute konnte Wallnsdorf auf 2:0 erhöhen. Der Schuss aus über 20 Metern schlug unhaltbar über Pia im Tor ein. Glück hatten wir nach einem Freistoß aus 30 Metern, der Ball klatschte an die Querlatte. Bei einem weiteren Schuss aus dem Spiel heraus rettete der Pfosten. Nach einem zu kurzen Abstoß und schlechter Ballannahme kam der Gastgeber durch einen Schuss unter die Latte zum 3:0 in der 37. Minute.

Alle Ansprachen in der Halbzeit nutzten nichts, es wurde noch schlechter für uns. In der 53. Minute herrschte großes Durcheinander in der Abwehr, und Wallnsdorf schob nach einem Abstauber zum 4:0 ein. Wiederum ein Schuss aus 20 Metern schlug unhaltbar unter der Querlatte ein - 5:0 (66.). Nach einem Solo dann das 6:0 nur eine Minute später. Bitter wurde es dann kurz vor Schluss. Erst konnte Nadine eine Hereingabe nicht klären, sodass der Ball ins eigene Tor zum 0:7 trudelte (88.). In der letzten Minute lief eine Wallnsdorferin wiederum allein auf das Tor und schloss flach ins lange Eck zum 8:0-Endstand ab.

Fazit: Hätte nicht Aluminium dreimal gerettet, und Pia des Öfteren nicht so gut gehalten, wäre das Spiel verdient zweistellig geworden. Was man sich im Training nicht erarbeitet, kann man auch im Spiel nicht umsetzen!

TSV Mörsdorf:  Pia Harrer, Claudia Körner, Maxine Stark, Anika Scharpf, Theresa Brandl, Anne Hofbeck, Lena Großhauser, Carolin Sturm, Leandra Meixner, Franziska Walter, Theresa Sturm (Nadine Köhl, Maria Gerner).
Tore: 1:0 Anika Herrler (1.), 2:0 Theresa Buhrow (7.), 3:0 Lara Roeger (37.), 4:0 Theresa Brigl (53.), 5:0 Theresa Buhrow (66.), 6:0 Lara Roeger (67.), 7:0 Eigentor (88.), 8:0 Anna-Lisa Semmler (90.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007