Sa., 05.09.15, 16.00 Uhr: SV Heuberg - TSV II 0:5

Derbysieg in Heuberg

(rk) Heuberg ist offenbar ein gutes Pflaster für die Zweite der TSV-Damen. In der vergangenen Saison machte sie dort den Klassenerhalt perfekt, und nun gewann sie im Auftaktspiel der neuen Saison gleich mit 5:0. Damit kann man mit Recht von einem perfekten Start in die neue Saison sprechen.

Anpfiff und sofort sind wir im Spiel. Diese Überlegenheit führt schon nach wenigen Minuten zur Führung, ein Angriff über links, Leandra Meixner überläuft die Heuberger Abwehr und passt in die Mitte, wo Eva Gerngroß zum 0:1 in der 5. Minute verwandelt. Schon in dieser frühen Phase verpassen wir eine Vorentscheidung. Franzi Walter scheitert wenig später frei vor der Torfrau, und nochmal ist es Franzi Walter, die den Ball an die Latte schießt - es hätte nach einer viertel Stunde schon wesentlich höher stehen müssen. In der 23. Minute ist es dann soweit, wieder ist Eva Gerngroß mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erfolgreich, ihr Schuss geht flach ins lange Eck zum 0:2. Heuberg findet wenig statt, die Gastgeberinnen lassen ihre Gefährlichkeit nur ab und zu bei Kontern aufblitzen, doch unsere Abwehr kann immer wieder stören. Falls doch ein Ball Richtung Strafraum kommt, ist unsere Torfrau Luisa Niebel zur Stelle. Es gibt weiterhin große Möglichkeiten, die größte hat Leandra Meixner, die eine Hereingabe an den Pfosten setzt. So geht es mit dieser 2:0 Führung in die Pause.

Man wollte hellwach in diese zweite Hälfte gehen, und dieses Vorhaben wurde tatsächlich perfekt umgesetzt. Ein weiter Ball auf der linken Seite, Eva Gerngroß zieht Richtung Strafraum, mit ihrem Schuss aus halblinker Position trifft sie über die Torfrau zum 0:3, ihr dritter Treffer in diesem Spiel (47.). Mit diesem klaren Vorsprung im Rücken ging es nun etwas ruhiger zu. Zum einen schalteten wir einen Gang zurück, zum anderen stellte der SV um und war nun wesentlich präsenter. Aber unsere Defensive konnte sich nun auch auszeichnen, ein ums andere Mal war man auch hier der Sieger. Trotzdem immer wieder Möglichkeiten, zum Teil wirklich hochkarätige, die aber oft überhastet vergeben werden. In der 68. Minute dann doch die endgültige Entscheidung. Wieder konnte sich Leandra Meixner auf der Außenbahn durchsetzen, dieses Mal verwandelte Juliane Meixner ihre Flanke zum 0:4. Das war natürlich die Entscheidung, aber noch nicht der Schlusspunkt. In der Nachspielzeit fiel sogar noch das 0:5, Pia Harrer verwandelte aus 20 Metern mit einem Schuss ins lange Eck.

Rudi Koller: „Es ist natürlich ein toller Start über den wir uns auch riesig freuen. Man hat trotz vieler Umstellungen eine ähnliche TSV Reserve gesehen, die in der Rückrunde der vergangenen Saison so toll aufgespielt hat. Wichtig ist, dass wir diesen guten Start richtig einordnen und den Weg weitergehen.“

TSV Mörsdorf: Luisa Niebel, Claudia Körner, Scharpf Anika, Annette Wolf, Johanna Zeller, Franziska Walter, Verena Seitz, Eva Gerngroß, Anne Hofbeck, Ramona Branner, Meixner Leandra, Nadine Köhl, Meixner Juliane, Pia Harrer.
Tore: 0:1 Eva Gerngroß (5.), 0:2 Eva Gerngroß (23.), 0:3 Eva Gerngroß (47.), 0:4 Juliane Meixner  (68.), 0:5 Pia Harrer (90.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007