Sa., 14.04.18, 16.00 Uhr: SG TSV Mörsdorf II - SV Leerstetten III 1:1

Unentschieden nach großem Kampf

Mörsdorf (mei) Diesmal hatte der Fußballgott (oder war es die Fußballgöttin?) dann doch ein Einsehen. Lange rannte die zweite Frauenmannschaft des TSV Mörsdorf einem 0:1-Rückstand gegen den SV Leerstetten III hinterher, doch nach großem Kampf gelang Caro Sturm dann in fast letzter Minute doch noch das 1:1 – getreu dem Motto „Abgerechnet wird zuletzt!“.

Gegen den Tabellendritten musste TSV-Trainerin Mary Gerner erneut auf einige Spielerinnen verzichten, und das machte sich in der Anfangsphase doch bemerkbar. Die Gäste waren öfter am Ball, allerdings noch ohne zwingende Chancen, vor allem auch, weil TSV-Keeperin Teresa Meixner zweimal gerade noch rechtzeitig vor der SV-Stürmerin am Ball war. Und als der TSV dann in das Spiel gefunden hatte, bekam er auch die beste Chance des Spieles bis dahin. Nach einem weiten Freistoß von Theresa Brandl kam Caro Sturm einen Tick früher als SV-Torfrau Anja Herwig an den Ball, ihr Schuss kam aber nicht auf Tor, wurde aber zur Vorlage für Nicole Meier, deren Schuss aber im letzten Moment von einer SV-Verteidigerin abgeblockt wurde (40.).

Nach dem Seitenwechsel erfolgte dann aber der Rückschlag. Nach einem Eckball von links auf den kurzen Pfosten brachte die TSV-Abwehr den Ball nicht weg und Romina Trautnitz staubte aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gäste ab (48.). Nachdem der TSV sich von diesem Schock erholt hatte, setzte er zu Jagd auf den Ausgleich an. Caro Sturm war links allein in Richtung SV-Tor unterwegs, ihr Schuss wurde aber von Keeperin Herwig geblockt (54.). Dann hatte ihre Sekunden zuvor eingewechselte Schwester Theresa ebenfalls nur mehr Herwig vor sich, doch auch hier blieb die SV-Torfrau mit ihrer Fußabwehr Siegerin (62). Der TSV drängte weiter, Leerstetten kam nur gelegentlich zu Kontern, die aber einigermaßen sicher von der TSV-Abwehr entschärft wurden. Und schließlich wurde der große Kampf doch noch belohnt. Nach einem weiten Freistoß von Brandl über die Abwehr war erneut Caro Sturm am schnellsten und lupfte das Leder gekonnt mit dem Außenrist über die herauseilende Herwig in die Maschen (88.). Bei dieser Aktion verletzte sich allerdings die TSV-Angreiferin und musste ausgewechselt werden. Doch der TSV brachte das Unentschieden nach Hause.

Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Manfred Heiselbetz war der erste Weg des gesamten TSV-Teams zu der am Spielfeldrand liegenden Caro Sturm – der Teamgeist der Gerner-Truppe ist trotz des letzten Tabellenplatzes absolut intakt.

Wir hoffen natürlich sehr, dass die Verletzung nicht zu schlimm ist und wünschen auf diesem Wege alles Gute!

TSV Mörsdorf: Teresa Meixner, Theresa Brandl, Claudia Körner, Alina Hofbeck, Anne Hofbeck, Franziska Walter, Luisa Holland, Nicole Meier, Paula Gruber, Juliane Meixner, Carolin Sturm (Miriam Schlierf, Vanessa Ramsauer, Theresa Sturm).
Tore: 0:1 Romina Trautnitz (48.), 1:1 Caro Sturm (88.).


Überraschender Punktgewinn: Die Frauen des TSV Mörsdorf II (rot-weiße Trikots, hier Paula und Caro) kämpfen gegen den favorisierten SV Leerstetten III bis zum Schluss und werden mit dem 1:1 belohnt. - Foto: Tobias Tschapka (Tschapka Fotografie/Hilpoltsteiner Kurier).

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007