So., 14.05.17, 13.15 Uhr: TSV II - TSV Röthenbach/St.W. 1:3

Trotz Niederlage Klassenerhalt erreicht

Mörsdorf (mei) Das Beste an diesem Wochenende für die zweite Frauenmannschaft des TSV Mörsdorf waren die Ergebnisse aus Wolfstein und Leerstetten. Dort verloren nämlich Langlau bzw. Weißenburg II, und dadurch ist dem TSV der Erhalt der Kreisliga endgültig sicher, Platz neun ist dem TSV nicht mehr zu nehmen. „Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht?“, war Trainer Regi happy.

Da diese Ergebnisse bereits vor dem Spiel bekannt waren, konnte der TSV sehr entspannt in die Partie gegen den TSV Röthenbach/St.W. gehen. Wobei das Ziel allerdings schon ein Sieg war, denn damit hätte man punktemäßig mit den Gästen gleichziehen können. Die Tabellennachbarschaft machte sich auch im Spiel bemerkbar, der Unterschied war die Effizienz vor dem Tor. Der TSV hatte in der ersten Halbzeit eigentlich nur eine Chance, als nach Pass von Anne sich Caro auf rechts außen durchsetzen konnte, aber dann neben das Tor zielte. Als dann die TSV-Abwehr nicht klären konnte, erzielte Ramona Schuh das 1:0 für die Gäste (22.).

Nach dem Seitenwechsel versuchte der TSV verstärkt das Spiel zu drehen. Und es sah ganz gut aus. Zunächst waren aber die Schüsse auf das Gästetor zu harmlos. Als aber Anika im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, verwandelte Eva den fälligen Elfmeter zum 1:1-Ausgleich (70.). Doch nur wenige Minuten später folgte per Doppelschlag der nicht mehr verdauliche Rückschlag. Nach Ballverlust des TSV im Mittelfeld setzte sich Fee Brunner über rechts außen durch und erzielte mit ihren Schuss ins lange Eck das 2:1 (75.). Fünf Minuten später sorgte Nadine Rückert mit dem 3:1 für Röthenbach für die endgültige Entscheidung (80.).

Trainer Regi meinte nach dem Spiel: „Röthenbach war sicherlich spielerisch nicht besser, aber halt vor dem Tor effizienter. Dennoch überwiegt heute natürlich die Freude über den Klassenerhalt.“

TSV Mörsdorf: Maria Gerner, Claudia Körner, Anne Hofbeck, Anika Scharpf, Vanessa Ramsauer, Franziska Walter, Lena Großhauser, Carolin Sturm, Paula Gruber, Jana Walter, Theresa Sturm (Nicole Meier, Nadine Köhl, Simone Scharpf, Eva Gerngroß).
Tore: 0:1 Ramona Schuh (22.), 1:1 Eva Gerngroß (70., Foulelfmeter), 1:2 Fee Brunner (75.), 1:3 Nadine Rückert (80.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007