So., 06.11.16, 13.15 Uhr: TSV II - SG Langlau 1:1

Hart erkämpftes Unentschieden

Mörsdorf (mei) Die zweite Frauenmannschaft des TSV Mörsdorf hatte gegen die SG Langlau die große Chance, mit dem zweiten Sieg in Folge den Abstand zu der Abstiegszone zu verringern. Mit dem 1:1 gelang dies nur bedingt.

Die Gäste hatten den Ernst der Lage wohl eher erkannt, denn in der Anfangsphase zeigten sie sich deutlich präsenter. Zum Glück war TSV-Keeperin Pia bei einigen gefährlichen Kontern rechtzeitig zur Stelle und konnte immer wieder klären. Und so musste TSV-Trainerin Corinna des Öfteren ihre Mannschaft wach rütteln, was ihr dann schließlich auch gelang. Nach einem Rückpass setzte Theresa Gästetorfrau Christine Appelt derart unter Druck, dass ihr Befreiungsschlag zu kurz geriet. Franziska erkannte die Situation und schoss aus knapp 30 Metern auf das leere Tor – und der Ball senkte sich tatsächlich knapp unter die Latte zum 1:0 ins Netz (20.) – ein Traumtor!. Den Rest der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen auf Seiten des TSV, der nun vor allem kämpferisch gut dagegen hielt.

Im zweiten Durchgang drängten dann die Gäste mit Macht auf den Ausgleich. Lange Zeit konnten die dann etwas zu offensiv, allerdings wenig zwingend agierenden Gastgeberinnen immer wieder, manchmal auch im letzten Moment, den Ausgleich verhindern. Nach einem abgewehrten Freistoß für den TSV und dem anschließenden Konter gegen die zu weit aufgerückte TSV-Abwehr war es dann aber passiert. Julia Hurler spitzelte das Leder aus 15 Metern an der vergebens heraus eilenden TSV-Keeperin Pia vorbei zum 1:1 ins leere Tor (70.). Und hätten sich die Gästespielerinnen samt ihrem Trainer in der Folgezeit mehr auf Fußball und nicht so sehr auf Schiedsrichter Helmut Köberle konzentriert, hätten sie vielleicht entscheidend nachsetzen können. So aber hatte der TSV in der Schlussphase sogar noch die Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden. Doch nach einem Freistoß von Anika in den Strafraum konnten die TSV-Angreiferinnen das anschließende Chaos an der Fünferlinie nicht nutzen (83.), und nach einer Flanke von Nadine vor das Tor war niemand da, der die Chance hätte verwerten können (87.). So blieb es schließlich beim alles in allem gerechten Unentschieden.

TSV Mörsdorf: Pia Harrer, Nadine Köhl, Claudia Körner, Anika Scharpf, Franzi Walter, Vanessa Ramsauer, Lisa Großbeck, Luisa Holland, Theresa Sturm, Caro Sturm, Leandra Meixner (Lena Großhauser, Juliane Meixner, Natascha Hava, Anne Hofbeck).
Tore: 1:0 Franziska Walter (20.), 1:1 Julia Hurler (70.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007