Impressum

TSV Mörsdorf e.V.
Impressum/Haftungsausschluss

Vereinsanschrift: TSV Mörsdorf e.V.
Kohlergasse 16
92342 Freystadt
Vertretungsberechtigte: Dr. Thomas Hofbeck, 1. Vorsitzender
Thundorf 92, 92342 Freystadt
Daniel Prantl, 2. Vorsitzender
Waldweg 25, 92342 Mörsdorf
Telefon: 09179 / 1710
Fax: 09179 / 963885
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet-Adresse: www.tsv-moersdorf.de
Verantwortlich für
Inhalt und Gestaltung:
1. Vorsitzender Dr. Thomas Hofbeck
Vereinssitz: 92342 Mörsdorf
Registergericht: Amtsgericht Nürnberg
Umsatzsteuernummer 201 / 111 / 10108

 

Bei allen gesetzten Links auf andere Internetseiten kann keine Haftung für Inhalte und Äußerungen auf diesen Seiten übernommen werden. Falls Sie auf Seiten stoßen, die sexuelle, rassistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben, bitten wir um Benachrichtigung. Diese Links werden dann umgehend getilgt.

Der TSV Mörsdorf e.V. distanziert sich an dieser Stelle aufgrund des Urteils des Hamburger Landgerichts vom 12.05.1998 (AZ: 312 O 85/98) von allen Inhalten und Äußerungen aller gelinkten Seiten auf diesem und andern Servern und macht sich die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen.

Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf diesem Server sowie evtl. vorhandene Linklisten und Foren, die zur Zeit aktiv sind und/oder aktiv werden.

Es kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Funktionsfähigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Haftungsansprüche gegen unseren Verein, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Es ist möglich, dass Sie bei verlinkten Seiten auf Grafiken, Texte, Tondateien oder andere Medien stoßen, die urheberrechtlich geschützt sind. Mit der Nutzung von Links auf unserer Seite erklären Sie, die nationalen und internationalen urheberrechtlichen Vorschriften einzuhalten.

Sollten im Text oder in Linknamen geschützte Markennamen oder Teile davon erwähnt werden, so verbleiben die Namensrechte bei den jeweiligen Eigentümern. Für die Richtigkeit der verlinkten Informationen wie auch für die der auf dem eigenen Server gelagerten Materialien werden in keinem Fall - soweit nach deutschem Recht zulässig - Garantien übernommen und wir haften auch nicht für Schäden jeglicher Art, einschließlich entgangenen Gewinns, die indirekt oder direkt, angeblich oder tatsächlich in Verbindung mit den angebotenen Informationen entstehen.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Es ist nicht beabsichtigt, weder mit diesem Haftungsausschluss gegen geltendes nationales Recht zu verstoßen noch die Haftung für Materialien auszuschließen, für die nach diesem Recht die Haftung nicht ausgeschlossen werden darf.

Wir verwenden auf der Seite teilweise Widgets vom Bay. Fußballverband (BFV). Datenschutzhinweise siehe unter: (http://www.bfv.de/cms/datenschutzrichtlinien_bfv.html)

TSV Mörsdorf e.V.

Hinweis zum Datenschutz:

Auszug aus dem Bundesdatenschutzgesetz

Bundesdatenschutzgesetz als Rechtsgrundlage

Erhebt, verarbeitet oder nutzt ein Verein (Verband) personenbezogene Daten seiner Mitglieder und sonstiger Personen unter Einsatz der automatisierten Datenverarbeitung oder herkömmlicher Karteikarten, ist nach § 1 Abs. 2 Nr. 3 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) der Anwendungsbereich dieses Gesetzes eröffnet. Für Vereine gelten die Vorschriften der §§ 1 - 11, 27 - 38a, 43 und 44 BDSG.

Unerheblich ist dabei, ob der Verein ins Vereinsregister eingetragen ist und damit eine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt, oder ob es sich um einen nicht rechtsfähigen Verein handelt. 

Zulässigkeit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Ein Verein darf nach § 4 Abs. 1 BDSG personenbezogene Daten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, wenn eine Vorschrift des Bundesdatenschutzgesetzes oder eine sonstige Rechtsvorschrift dies erlaubt oder soweit der Betroffene eingewilligt hat. Datenschutzrechtlich ist nicht etwa alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist. Umgekehrt bedarf jede Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten einer Rechtsgrundlage in Form einer Rechtsvorschrift oder Einwilligung. 

Erhebung von Daten der Vereinsmitglieder

Ein Verein darf aufgrund des § 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BDSG beim Vereinseintritt (Aufnahmeantrag oder Beitrittserklärung) und während der Vereinsmitgliedschaft nur solche Daten von Mitgliedern erheben, die für die Begründung und Durchführung des zwischen Mitglied und Verein durch den Beitritt zustandekommenden rechtsge- schäftsähnlichen Schuldverhältnisses erforderlich sind. Damit dürfen alle Daten er- hoben werden, die zur Verfolgung der Vereinsziele und für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder (wie etwa Name, Anschrift, in der Regel auch das Geburtsdatum, ferner Bankverbindung, Bankleitzahl und Kontonummer) erforderlich sind. Die Angabe von Telefonnummer und E-Mail-Adresse soll dem Mitglied freige- stellt werden.

Nach § 4 Abs. 2 BDSG sind Daten grundsätzlich beim Betroffenen selbst mit dessen Wissen zu erheben. 

Nutzung von Mitgliederdaten

Innerhalb eines Vereins sind die Aufgaben in der Regel abgegrenzt und bestimmten Funktionsträgern zugewiesen. Wer für was zuständig ist, wird durch die Satzung oder die Geschäftsordnung bestimmt. Für den Umgang mit Mitgliederdaten gilt, dass jeder Funktionsträger nur die für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Mitgliederdaten kennen, verarbeiten oder nutzen darf. So darf etwa der Vorstand auf alle Mitgliederdaten zugreifen, wenn er diese zur Aufgabenerledigung benötigt. Auch müssen der Vereinsgeschäftsstelle alle Mitgliederdaten regelmäßig für die Mitgliederverwal- tung und -betreuung zur Verfügung stehen, während es in der Regel für den Kassierer genügt, wenn er die für den Einzug der Mitgliedsbeiträge relevanten Angaben (Name, Anschrift und Bankverbindung) kennt.

Dabei dürfen die Daten grundsätzlich nur zur Verfolgung des Vereinszwecks bzw. zur Betreuung und Verwaltung von Mitgliedern genutzt werden (§ 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BDSG). Nur ausnahmsweise ist es möglich, diese Daten für sonstige berechtige Interessen des Vereins oder Dritter zu nutzen, vorausgesetzt, dem stehen keine schutzwürdigen Interessen der Vereinsmitglieder entgegen (§ 28 Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 2 Nrn. 1 und 2.a) BDSG; s.o. Nr. 2.1). 


 

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007