19.09.21 - AOB-Cup 2021 in Mörsdorf

SpVgg Greuther Fürth verteidigt AOB-Cup

Mörsdorf (mei) Die U15-Juniorinnen der SpVgg Greuther Fürth wurden am vergangenen Samstag bei der 10. Ausgabe des AOB-Cups (Ausbildungs-Offensive Bayern) ihrer Favoritenrolle gerecht und verteidigten den 2018 und 2019 errungenen Titel souverän.

Die U15-Mädels der SG Mörsdorf mit Trainerin Christine Zwickel

An einem herrlichen Spätsommertag war richtig Betrieb in Mörsdorf, sechzehn U15-Juniorinnen Mannschaften aus ganz Bayern samt Betreuer und Fans bevölkerten das hervorragend vorbereitete Sportgelände des TSV Mörsdorf, dem die Ausrichtung des Turniers vom Verbands-Frauen- und Mädchenausschuss (VFMA) übertragen wurde. Mörsdorf als Austragungsort bot sich schon aus geografischen Gesichtspunkten an, liegen wir doch ziemlich zentral in Bayern - was von der Fahrtstrecke aus betrachtet auch im Interesse von Mannschaften lag wie dem TSV Hollenbach (bei Augsburg), dem FC Moosinning (bei München), dem 1. FC Passau oder dem 1. FC Schweinfurt 05. Und da war natürlich auch der Kontakt zur VFMA-Vorsitzenden Sandra Hofmann, die durch die Beziehung zum Mädchen- und Frauenfußball beim TSV Mörsdorf seit Jahren Vereinsmitglied ist und dadurch erfahren hatte, dass der TSV beim Organisieren und Feiern von Festen spitze ist. Außerdem hatte der TSV bereits 2019 das Turnier perfekt durchgeführt.

Was den Sport anging, schnitten die beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft aus Mörsdorf und Hilpoltstein im Rahmen ihrer Möglichkeiten ab. Die SG Mörsdorf hatte es im ersten Gruppenspiel gleich mit dem späteren Sieger Greuther Fürth zu tun und hatte beim 0:5 keine Chance. Im letzten Gruppenspiel bestand noch die Chance auf das Viertelfinale, gegen Maxhütte-Haidhof verloren die Mädels von Trainerin Christine Zwickel aber 0:1. Im Spiel um Platz 13 gegen Sindlbach platzte aber beim 2:0-Sieg der Knoten. Die SG Hilpoltstein schaffte in ihrer Gruppe den zweiten Platz, hatte dann aber ebenfalls gegen Greuther Fürth im Viertelfinale beim 0:4 keine Chance.

Die Vorsitzende des VFMA, Sandra Hofmann, die vor ihrer derzeitigen Funktion jahrelang im mittelfränkischen Fußball als Spielerin und Funktionärin aktiv war, ließ es sich nicht nehmen, den Siegerinnen persönlich zu gratulieren: „Herzlichen Glückwunsch an das Team der SpVgg Greuther Fürth, das eine souveräne Turnierleistung mit dem dritten Turniersieg in Folge gekrönt hat. Aber auch alle anderen Mannschaften haben uns alle hier auf den Rängen den ganzen Tag mit hervorragenden und spannenden Spielen unterhalten. Vielen Dank für die gezeigte Leistung. Ein großer Dank geht natürlich auch an den TSV Mörsdorf für das großartige Engagement und die tolle Organisation des Turniers, und nicht zuletzt möchte ich auch BFV-Partner und Sponsor 'Bayerische Metall- und Elektroarbeitgeber bayme vbm' danken, ohne den es dieses Turnier für U15-Juniorinnen in Bayern nicht geben würde.“


 Hier einige Bilder von Daniela vom Turnier:

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007