Sa., 31.10.15, 16.30 Uhr: TSV II - SV Leerstetten III 1:3

Erneute Niederlage in der Kreisliga

(rk) Am Samstag gab es in der Kreisliga gegen den SV Leerstetten III eine erneute Niederlage. Ausschlaggebend für die vierte Niederlage in Folge war die erste Hälfte, in der wenig gelang. Wieder einmal schade, denn in der zweiten Hälfte zeigte sich unser Team von einer anderen Seite und war drauf und dran, das Spiel noch zu drehen. Allerdings schlug schon wieder die Verletzungsmisere zu. Kurzfristig musste für Luisa Niebel, die sich bei einem Kurzeinsatz in der Ersten den Knöchel verdreht hatte, Anika Scharpf zwischen die Pfosten.

Wie schon zuletzt gegen Röthenbach fehlte es an der Entschlossenheit und Durchsetzungsvermögen, so dass einige gute Möglichkeiten leichtfertig vergeben wurden. Leerstetten zeigte genau das Gegenteil. Obwohl das Spiel insgesamt recht offen war, nutzten die Gäste ihre Chancen eiskalt. Eine Flanke von links, die Stürmerin kommt mit letztem Einsatz an den Ball, und das Leder geht genau ins lange Eck zum 0:1 (28.).  Nur wenige Minuten später der nächste Treffer. Eigentlich haben wir ganz klar den Vorteil, um die Situation zu klären, doch die Fehleinschätzung des Balles bringt die SV Stürmerin an den Ball, dann gehen wir nur halbherzig in den Zweikampf, wodurch eine Körpertäuschung reicht, Schuss in die kurze Ecke - 0:2 (34.). Diese zwei Treffer zeigten Wirkung, wir taumelten quasi in die Pause.

In der zweiten Hälfte ein ganz anderes Bild. Plötzlich war man das bessere Team. Gut, es wurde taktisch umgestellt, und das tat unserem Spiel gut. Und so wurde man immer mutiger. Schüsse, Flanken und Solos, alles war da - nur der Abschluss gelang nicht. Immer wieder konnte die Torfrau halten oder die Leerstettener Abwehr störte noch entscheidend. In der 73. Minute war es dann doch so weit. Wieder wurde von der Gäste-Abwehr geklärt, doch Theresa Brandl nahm den Abpraller direkt, der als Aufsetzer ins lange Eck zum 1:2 ging (73.). Jetzt war plötzlich wieder alles möglich, leider aber nur zwei Minuten. Denn bevor der TSV zur Schlussoffensive blasen konnte, stellte Leerstetten mit einem Fernschuss in der 75. Minute den alten Abstand her. Man bemühte sich zwar bis zum Ende, aber die Niederlage war nicht mehr zu verhindern.

Rudi schöpft Hoffnung aus der zweiten Halbzeit: „Wieder mal schade! Aber übers gesamte Spiel gesehen geht der Sieg von Leerstetten in Ordnung. Trotzdem kann man auf diese zweite Hälfte aufbauen“.

TSV Mörsdorf II: Anika Scharpf, Claudia Körner, Anne Hofbeck, Annette Wolf, Theresa Brandl, Lisa Grossbeck, Lena Großhauser, Carolin Sturm, Leandra Meixner, Theresa Sturm, Franziska Walter (Nadine Köhl, Maria Gerner).
SV Leerstetten III: Anja Herwig, Maria Klier, Marie Christin Rössel, Sandra Heyder, Lisa Wahl, Luisa Schindler, Sabrina Hacker, Jasmin Jaehner, Daniela Wegner, Romina Trautnitz, Nina Rupp (Alina Lang).
Tore: 0:1 Marie Christin Rössel (28.), 0:2 Romina Trautnitz (34.), 1:2 Theresa Brandl (73.), 1:3 Marie Christin Rössel (75.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007