Fr., 24.08.18, 18.30 Uhr: FC Haunstetten - TSV 3:0

"Da haben wir keine Chance" - das berichtete Bruno zur Halbzeit aus Haunstetten. Da stand es 0:2, und es hätte höher stehen können. "Wir waren in allen Belangen unterlegen, immer einen Schritt zu spät. Die Haunstettener waren aggressiver, das ganze Spiel hinweg. Und als Simon auf Frage an den Schiedsrichter, ob er denn das Foul an ihn nicht gesehen habe, mit gelb-rot vom Platz musste, war's dann endgültig vorbei", war sein Kommentar dann nach der 0:3-Niederlage.

Und so sah es Hubert Schneider in seinem Bericht auf der Homepage ds FCH:

Geglückter Saisonstart des FC Haunstetten

Haunstetten (htr) Im vorgezogenen Punktspiel der Kreisklasse Neumarkt Süd besiegte am Freitagabend der FC Haunstetten den TSV Mörsdorf mit 3:0 (2:0) Toren. Der Start in die neue Saison ist der Mannschaft von Trainer Jochen Wagner mit vier Punkten aus zwei Spielen geglückt. Vor fast acht Jahren standen sich beide Teams zum letzten Mal gegenüber. Auch damals agierte Wagner als Trainer beim FC, auch damals blieben die Punkte nach einem 4:0 in Haunstetten.

Der FC Haunstetten legte am Freitagabend los wie die Feuerwehr. Nach gut 20 Minuten stand es 2:0, doch der Zwischenstand hätte auch 4:0 lauten können. Bereits in der dritten Minute lief Dominik Betz allein auf das Tor des TSV zu, schob den Ball aber an Torwart und Gehäuse vorbei ins Aus. Noch besser war die Möglichkeit für ihn in der 10. Minute. Betz nahm einen zu kurzen Rückpass der Gästeabwehr auf, umkurvte Torwart Patrick Gerner und traf dann nur den rechten Pfosten. Da es anscheinend mit dem Toreschießen nicht so gut klappte, konzentrierte er sich anschließend auf die Vorbereitung von Torchancen. In der 17. Minute brachte er einen Eckball maßgerecht in die Mitte, wo Andreas Kluy hochstieg und das Leder aus fünf Metern per Kopfball zum 1:0 ins TSV Tor beförderte. Die Gäste aus der Oberpfalz konnten sich zu diesem Zeitpunkt nicht vom Druck der Oberbayern befreien. In der 20. Minute legte Tobias Mehringer für Dominik Betz auf, doch dessen Linksschuss aus 20 Metern ging weit am Tor vorbei. Sehr genauer zielte Betz dann zwei Minuten später. Seinen Eckball von der linken Seite bekam Torwart Gerner nicht zu fassen. Peter Sahliger nutzte diesen Fehler und erhöhte aus kurzer Entfernung auf 2:0. Nach diesen fulminanten 20 Minuten schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und brachten den Vorsprung trotzdem sicher in die Halbzeit.

Nach der Pause konnte der FC nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Die Bälle wurden im Angriffsdrittel zu ungenau gespielt, so dass die Abwehr der Mörsdorfer immer wieder klären konnte. Auf der anderen Seite waren die TSV Stürmer zu harmlos, um das FC Gehäuse in Gefahr zu bringen. So blieb es dem kurz davor eingewechselten FC Youngster Moritz Stufler vorbehalten, für die Entscheidung zu sorgen. Tobias Mehringer setzte sich in der 83. Minute auf der rechten Seite gegen zwei Abwehrspieler durch. Seinen Rückpass nahm Stufler direkt und schloss zum 3:0 Endstand ab.

Von Hubert Schneider (FC Haunstetten)

TSV Mörsdorf: Patrick Gerner, Tobias Meyer, Matthias Lerzer, Tobias Eberle, Martin Meixner, Marco Hofbeck, Simon Meixner, Andreas Schmidt, Matthias Maggauer, Andreas Kastner, Benjamin Ramsauer (Thomas Hofbeck, Mohammad Jafari, Stefan Hofbeck).
Tore: 1:0 Andreas Kluy (17.), 2:0 Peter Sahlinger (22.). 3:0 Moritz Stufler (83.).

Am Sonntag darauf musste die Reserve wieder weit reisen, diesmal zur Reserve der SG Ochsenfeld/Pietenfeld/Adelschlag - das ist noch über Eichstätt hinaus. Doch die Reise lohnte sich. Gegen die Zweite des Kreisligisten holte man sich den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel und gewann deutlich mit 4:0. Damit befindet sich die Reserve auf Tabellenplatz zwei - das ist der Aufstiegsrelegationsplatz! Jungs, weiter so und dabei bleiben!

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007