28.07.18 - Turnier der TSV-Damen bei der SG Nürnberg/Fürth

TSV-Damen bei Turnier in Nürnberg

Ein Turnier bei der SG Nürnberg/Fürth war am vergangenen Samstag auf dem Vorbereitungsplan der TSV-Damen. Mit einer gemischten Mannschaft aus Erster und Zweiter machte man sich auf dem Weg, der Kader aus 15 Spielerinnen bestritt das Einladungsturnier, bei dem jeder gegen jeden bei einer Spieldauer von 25 Minuten antrat.

Im ersten Spiel gegen den SSV Aurach vergab zunächst Laureen eine 100%-ige Chance, als sie einen flachen Pass neben das Tor platzierte. Dafür bereitete sie dann mit einem Eckball das 1:0 von Chrissi vor, die das Leder per Direktabnahme flach ins linke Eck versenkte (20.). Ansonsten wurden einige Chancen herausgespielt, die allerdings nicht verwertet wurden. Im zweiten Spiel gegen den SV Losaurach fehlte die Ordnung, alles, was im ersten Spiel noch umgesetzt wurde, war in dieser Begegnung nicht mehr da. Und so fiel das 0:1 nach Unstimmigkeiten in der TSV-Abwehr (10.). Da ein paar Fernschüsse keinen Erfolg brachten, blieb es bei diesem Spielstand.

Im dritten Spiel gegen Gastgeber SG Nürnberg/Fürth, wie die TSV-Damen in der Bezirksoberliga, wurde wieder besser gespielt, was auch zu einigen schön herausgespielten Torchancen führte. Doch Laureen verfehlte, nachdem sie in die Gasse geschickt wurde, das Tor (10.), und Freni prallte der Ball nach Zuspiel von Theresa L. vom Knie ins Toraus. Doch auch der Gegner traf nicht – Endstand also 0:0. Im letzten Spiel ging es gegen den TSV Zirndorf. Leider mussten Julia, Miriam und Nadine früher weg, und da Neuzugang Simone Böhm sich bereits beim Warmmachen leicht verletzt hatte und das gesamte Turnier pausieren musste, bestritten also nur elf Spielerinnen die Begegnung. Und bei den hohen Temperaturen machte sich dann auch der Kräfteverschleiß bemerkbar. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld wurde der TSV ausgekontert – 0:1 (8.). Aber es reichte noch zum 1:1, das Leandra per Kopfball nach einer Ecke erzielte (10.).

Mit nur einer Niederlage, aber halt auch nur einem Sieg, belegte die Mannschaft am Ende den 4. Platz. Doch als Belohnung gab es einen 250 Euro Gutschein für ein Trainingslager, und den Preis für die beste Spielerin konnte auch der TSV mitnehmen – Laureen wurde mit dieser Ehrung bedacht.


Hier noch zwei Bilder, auf denen der Neue im Trainerteam, Michael Geiger, aber nicht zu sehen ist, obwohl er bei dem Turnier mit dabei war.

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007