Sa., 14.11.15, 14.30 Uhr: TSV - SV Sulzkirchen 3:0

Lockerer Derbysieg

Mörsdorf (mei) Rudi war vor allem von der Riesenzuschauerkulisse beeindruckt: „So eine Kulisse hat es wohl in einem Damen BOL-Spiel noch nicht gegeben, knapp 200 Zuschauer waren am Samstag nach Mörsdorf gekommen, um dieses Lokalderby zu sehen“. Und die Zuschauer aus dem gesamten Gemeindegebiet sahen einen sicheren, hochverdienten 3:0-Sieg des TSV Mörsdorf über Aufsteiger SV Sulzkirchen. Während nun der TSV auf dem vierten Tabellenplatz zum Kreis der Verfolger von Tabellenführer Erlangen zählt, steckt Sulzkirchen als Tabellenvorletzter tief im Abstiegsstrudel.

Von Beginn an wurde der TSV seiner Favoritenrolle gerecht und ging frühzeitig in Führung. Nach einem Anspiel von Anja entledigte Sabrina sich ihrer Gegenspielerin mit einer Körpertäuschung und hatte aus 18 Metern freie Schussbahn. Sulzkirchens Keeperin Miriam Mößler hatte zwar die Fingerspitzen noch dran, konnte das 1:0 für den TSV aber nicht mehr verhindern (6.). Doch auch die Gäste kamen bald zu ihrer ersten Chance. Als Verena einen Freistoß falsch einschätzte, war Vanessa Rudek frei vor TSV-Torfrau Teresa, die aber rechtzeitig aus ihrem Kasten gekommen war und abblockte (13.). Dann war wieder der TSV an der Reihe. Sabrina tanzte auf der Torauslinie durch die gegnerische Abwehr, ihren Pass traf Anja nicht richtig, sodass Mößler mit der Fußspitze noch abwehren konnte (18.). Dann gab Schiedsrichter Felix Böck nach einem Foul an Sabrina im Strafraum Vorteil, weil Anja frei zum Schuss kam (den Ball aber über das Tor setzte) – nicht unbedingt die vorteilhafteste Regelauslegung für den TSV (31.). Doch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckball von Sabrina unterlief Torfrau Mößler den Ball, der dann direkt auf der Linie aufsetzte und unter die Latte ins Tor sprang (33.). Die 2:0-Halbzeitführung war hochverdient für den TSV.

Doch nach dem Seitenwechsel ließ es der TSV fast etwas zu locker angehen. Allerdings strömten auch die Gäste keinerlei Gefahr für das Tor von Teresa aus, sodass die ersten zwanzig Minuten nicht recht aufregend waren. Und dann wurde der TSV fast für seine Nachlässigkeit bestraft. Als nach einem kurz ausgeführten Abstoß von Yvonne die angespielte Tina etwas zu lange mit dem Abspiel zögerte, ging Michelle Wagner dazwischen und tauchte plötzlich allein vor Teresa auf. Diese verhinderte mit einer blitzschnellen Fußabwehr den Anschlusstreffer (69.). Wer weiß, wie sich das Spiel nach einem 1:2 entwickelt hätte. So wurde der TSV aber wieder aufgeweckt, und Sabrina hatte kurz danach die Vorentscheidung auf dem Fuß. Nach einem Missverständnis zweier SV-Verteidigerinnen ging Sabrina dazwischen, wurde bei ihren Solo aber zu weit nach rechts abgetrieben, sodass ihr Schuss vom linken Fünfereck zur Ecke abgeblockt wurde (73.). Dann folgte die größte Chance zum entscheidenden Treffer. Nach einem Eckball und anschließendem Durcheinander im SV-Strafraum wurde Franzi von den Beinen geholt, Schiedsrichter Böck entschied jetzt sofort auf Elfmeter. Doch Franzi jagte das Leder vom Punkt aus über das Tor (35.). Die Erleichterung auf Seiten des SV währte aber nicht lange, denn den folgenden Abstoß fing Franzi ab, spielte sofort auf Sabrina, die diesmal sicher zum 3:0 traf (81.). Franzi hatte nach Vorarbeit von Sabrina sogar noch die Chance auf das 4:0, schoss den Ball mit links aber über das Tor – es wäre dann auch wohl des Guten etwas zu viel gewesen.

Rudi war also hauptsächlich mit dem Ergebnis, und nach dem letzten Spiel vor der Winterpause vor allem mit der Vorrunde zufrieden: “Es war ein schwaches Spiel, der Sieg allerdings war hochverdient. Mit 22 Punkten stehen wir auf dem 4. Platz der Tabelle,  da kann in der Rückrunde noch einiges möglich sein.  Nun geht es erst mal in die wohlverdiente Pause“.

TSV Mörsdorf: Teresa Meixner, Eva Gerngroß, Theresa Lerzer, Annika Schmidt , Julia Halbritter, Verena Klebl, Anja Bähr, Sonja Schnabel, Sabrina Gerner, Franziska Mühlbauer, Yvonne Regnet (Lisa Grossbeck, Tina Würdemann, Theresa Brandl).
SV Sulzkirchen: Miriam Mößler, Sabrina Peyrer, Ann Catrin Stracke, Magdalena Branner, Miriam Loegl, Sabrina Rudek, Vanessa Rudek, Linda Böhm, Michelle Wagler, Lydia Loegl, Kerstin Lux (Paulina Hickl , Lisa Bauer, Marina Schmidt, Katharina Boehm).
Tore: 1:0 Sabrina Gerner (6.), 2:0 Sabrina Gerner (33.), 3:0 Sabrina Gerner (81.).


F1 15 16 H Sulzkirchen

Ungefährdeter Sieg: Die Frauen des TSV Mörsdorf (links Anja Bähr) bezwingen Aufsteiger SV Sulzkirchen mit 3:0 und schließen die Hinrunde in der Bezirksoberliga mit dem vierten Platz ab. - Foto: Tschapka (Hilpoltsteiner Kurier)

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007