Sa., 12.11.16, 16.00 Uhr: TSV Wolfstein - TSV II 6:1

Keine Chance für Damen II

Mörsdorf (ryv) Die erste Frauenmannschaft des TSV Mörsdorf musste ihr Spiel am Wochenende wetterbedingt absagen, aber die Zweite durfte beim TSV Wolfstein ran. Mit einem 6:1 behielt jedoch der Spitzenreiter die drei Punkte für sich.
Während der ersten Halbzeit waren die Gäste in allen Belangen dem TSV überlegen und führten zur Halbzeit bereits mit 5:0. Man ging zwar hochmotiviert in das Spiel, aber nach einem sehr schnellen Führungstreffer von Wolfstein gleich in der zweiten Minute stand die Mannschaft neben sich. Es wurde nur noch reagiert, fast keine Zweikämpfe gewonnen, und Wolfstein konnte sein Spiel machen. Das Spiel fand über weite Strecken der ersten Halbzeit nur in der Hälfte des TSV statt. Dank Keeperin Pia Harrer und einiger ihrer super Paraden war der Halbzeitstand nicht noch höher zu verbuchen.

Im zweiten Durchgang gelang es, die Mannschaft noch einmal wach zu rütteln, und der TSV erzielte zumindest noch den Ehrentreffer. Dieser war auch wirklich sehenswert. Laureen Enderlein kam vor der Strafraumgrenze frei zum Schuss und netzte mit einem Strich ins lange Eck oben ein (77.). In dieser Halbzeit spielten die Mädels frei auf und konnten sich durchaus noch ein paar Chancen erarbeiten. Die Mannschaft zeigte nun, dass sie auch kämpfen kann, und hielt dagegen. Das restliche Spiel gestaltete sich nun recht ausgeglichen.

Yvonnes Fazit: „Es ist bemerkenswert, dass die Mannschaft trotz eines nicht gerade vorteilhaften Halbzeitstands die Köpfe nicht hängen lässt und noch einmal alles versucht. Mit dieser Einstellung können wir noch einiges erreichen und in der Rückrunde zeigen, was eigentlich in dieser Mannschaft steckt.“

TSV Mörsdorf: Pia Harrer, Vanessa Ramsauer, Claudia Körner, Anika Scharpf, Franzi Walter, Nadine Köhl, Lisa Großbeck, Luisa Holland, Leandra Meixner, Laureen Enderlein, Natascha Hava (Simone Scharpf, Anne Hofbeck, Maria Gerner)
Tore: 1:0 Eva Hermann (2.), 2:0 Luisa Jaksche (19.), 3:0 Felicitas Stiegler (30.), 4:0 Luisa Jaksche (41.), 5:0 Nicole Götz (45.), 5:1 Laureen Enderlein (77.), 6:1 Nicole Götz (87.)

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007