15.11.13 - TSV Feucht - DJK Göggelsbuch 5:0

9. Spiel: 15.11.13 17:30 TSV 04 Feucht - (SG) DJK Göggelsbuch 5 : 0

Gegen den Tabellendritten wussten wir, dass es sehr schwer werden wird und wenn wir nicht vollkonzentriert wären, mit einer deftigen Niederlage heimfahren würden.
Es begann auch gleich äußerst schlecht für uns... vom Anstoß weg kassierten wir das 1:0.
Die Mannschaft war im Kopf noch beim Aufwärmen, so konnten die Feuchter ungehindert vor unser Tor marschieren und unhaltbar für Marius einschießen. Nach diesem Dämpfer waren die Jungs hellwach und verhinderten durch großen Kampfgeist weitere Tore! Wir waren nicht chancenlos, hatten durch unsere Offensivabteilung immer wieder schöne Kontermöglichkeiten, schafften es aber nicht die Angriffe bis zum Tor vorzutragen. Entweder kam der letzte Pass nicht an, oder Basti, Fabi und Markus blieben am letzten Gegenspieler hängen. In der 21. Minute brachten wir nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone, so konnte Feucht auf 2:0 erhöhen. Das war auch der Pausenstand.
Die Devise für die zweite Hälfte war, nur nicht nach der Pause einzubrechen, was die tolle kämpferische erste Hälfte zunichte gemacht hätte. Die Mannschaft kämpfte tapfer weiter und wehrte Angriff um Angriff ab. Die Gegner verzweifelten auf unserer rechten Seite, hier ließ Sebi durch seinen unermüdlichen Einsatz kaum was zu. Durch etwas Glück und hauptsächlich durch die starke Leistung der Jungs um unseren Abwehrchef Lukas dauerte es bis zur 45. Minute bis wir das 3:0 kassierten. Entlastung gab es kaum noch, hauptsächlich durch weite Bälle auf Fabi, der die Bälle sicher behauptete, aber dann keine weitere Anspielstationen fand. So entwickelte sich immer mehr eine reine Abwehrschlacht, bei der Marius mehrfach glänzend reagierte. Er konnte aber das 4:0 und 5:0 nicht verhindern, ein Flachschuss ins Eck aus 11 Metern und eine schöne Spielkombination der Feuchter durch die Mitte.

5:0 gegen eine sehr starke Feuchter Mannschaft ist ein super Resultat. Wir haben uns nie hängengelassen. Die Abwehr steht, wir müssen im Angriff mehr abspielen um gefährlicher zu werden. Nur mit Einzelaktionen ist gegen diese Kaliber von Gegner nichts zu holen!

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007